russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


14-08-2003 Verschiedenes
Pelze von Jelena Jarmak: Hollywood steht Schlange
Eines Tages machte die Frau Doktor der mathematischen Wissenschaften Jelena Jarmak die unangenehme Entdeckung, dass sie nichts anzuziehen hatte. Sie und ihr Mann waren gerade aus Kiew nach Moskau umgezogen, und sie fand keine Arbeitsstelle in ihrem Beruf. Das Gehalt ihres Gemahls, ebenfalls Wissenschaftler, ließ alle Träume von einer Erneuerung der Garderobe platzen. Und so entschloss sich Jelena zu einer kleinen Revolution. Sie ging vom wissenschaftlichen Weg - dem Modellieren ökonomischer Prozesse - ab und beschritt den unsicheren Pfad der Fantasie. Jetzt modellierte sie Kleidung, und zwar aus Pelz. In den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war der Name "Jelena Jarmak" schon ein Begriff. Er stand nicht mehr für eine fähige Mathematikerin, sondern für eine talentierte, kühne Designerin und seit 1992 sogar für eine Pelzmagnatin von Weltruf.

Jelena ließ ihrer Fantasie freien Raum, und diese erreichte Europa und Amerika und zerstörte alle üblichen Vorstellungen von den Ausgangsstoffen, was den Ausländern wieder einmal Bewunderung für die paradoxe russische Seele abrang.

Frau Jarmak wendet die neuesten Technologien in Kombination mit zutiefst russischen Traditionen an. Die schweren russischen Pelze aus Sibirien scheinen in den Arbeiten der Besitzerin des neuen Pelzimperiums Jelena Jarmak daunenleicht. Das Gold, das die Designerin für den Besatz verwendet, hat eine Oberflächenstruktur wie Brokat oder wie eine altertümliche Münze.
Hollywood-Stars jagen nach den "Transformern", die Jelena Jarmak erfunden hat - diese Kleidungsstücke können sowohl mit dem Pelz nach innen wie auch nach außen getragen werden. Seit 1999 sind David Copperfield, Jim Carry, Melanie Griffith und Goldie Hawn ständige Kunden der Geschäfte und Show-rooms im Crown Building, Ecke 5th Avenue und 57. Street in New York, in denen Kleidungsstücke mit der Marke "Helen Yarmak" verkauft werden. Der große Luciano Pavarotti hat dem Talent von Frau Jarmak ebenfalls Tribut gezollt. Inzwischen hat sie auch in Zürich eine Butique eröffnet.

In Moskau finden sich Salons von "Helen Yarmak" in den teuersten Einkaufszentren, beispielsweise in "Ochotny Rjad" auf dem Manege-Platz in der Nähe des Kreml, in der Galerie "Akteur" im zweiten, exklusiven Stock, zur Twerskja-Straße hin, sowie in der Petrowski-Passage auf der Petrowka, mitten in Moskaus Zentrum. Natürlich gehören auch russische Berühmtheiten, wie die populäre Schlagersängerin Alla Pugatschowa oder die Ballerina Anastassija Wolotschkowa, zu Jelenas ständigen Kundinnen.

Wenn sie in Moskau ihre neuesten Kreationen zeigt, sind die bekanntesten Schauspieler, Sänger, Politiker und TV-Moderatoren unter den Zuschauern. Reißenden Absatz finden nicht nur die Pelze von Jarmak, sondern auch Accessoires sowie Schmucksachen nach ihren Entwürfen.

Die Fantasie Jelena Jarmaks geht weiter ihren eigenen Weg, für sie gibt es keine Verbote in der Mode. Um die Welt bunter zu machen, hat sie die Berühmtheiten in rosa, grüne und gelbe Pelze eingehüllt und elegante Modelle von einem besonderen Schnitt hergestellt, die eine Frau in jedem Alter schöner machen. Ihr Credo ist es, die innere Welt ihrer Zeitgenossinnen zu zu erschließen, die Schönheit der Frau zu betonen.

"Jeder Erfolg ist beharrliche Arbeit. Es kommt darauf an, seine Sache gern zu tun. Ein Glück ist es, wenn ein Hobby zugleich Beruf ist", sagt Jelena Jarmak. In ihrem Fall ist es ein recht erfolgreicher Beruf. Im Jahre 2000 erhielt sie in Washington beim alljährlichen Business Women Network Summit den Preis "Unternehmerin des Jahres". Jelena ist Mitglied der Französischen Akademie für Architektur und Design, ihr Name steht in der Enzyklopädie "Die bekannten Frauen Russlands".

im Internet
• Homepage von Jelena Jarmak
• Kollektion 2001 - 2002
russland.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten
Und was macht die Wissenschaft? Hat Frau Jarmak ihren Doktorhut endgültig an den Nagel gehängt? Aber nein. Beide Seiten kommen gut miteinander aus. Die New-Yorker Akademie wählte Jelena zu ihrem Mitglied, wie auch die Internationale Akademie für Informatisierung bei der UNO. Was Jelena angeht, so ist sie in vieler Hinsicht Mathematikerin geblieben. Zumindest sind bei ihr das "Gefühl für den Pelz" und die Besonderheiten des Schnittes absolut mathematisch. Im Übrigen ist Fantasie auch eine Wissenschaft, wenn auch kühner als diese und in höherem Maße zu Paradoxen geneigt.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013