russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


11-08-2003 Verschiedenes
Suche nach radioaktiven Deponien im Japanischen Meer
(MOSKAU) Spezialisten des russischen Katastrophenschutzministeriums (MTSchS) nahmen gemeinsam mit dem Institut für Ozeanographie der nationalen Akademie der Wissenschaften die Untersuchung der vermutlichen Stellen der Deponierung von chemischen Kampfstoffen und radioaktiven Abfällen im nördlichen Teil des Japanischen Meeres in Angriff.

Die erste Expedition dieser Art hatte in vorigem Jahr in drei Gebieten des Meeres in einer Tiefe von 2900 bis zu 3500 Metern stattgefunden. In zwei Meeresgebieten war die zunehmende Konzentration von Zäsium-137 in Grundablagerungen fixiert. Heute stellen diese Verseuchungen keine Gefahr dar, denn sie sind um 66,7 Prozent niedriger als maximal zulässige Konzentrationen, teilte man im Ministerium mit.

Die heutige Expedition wird bis zum 15. September andauern. Nach Angaben des russischen Katastrophenschutzministeriums haben die schon vorgenommenen Untersuchungen vorläufig keine Verseuchungen ermittelt. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013