russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


07-08-2003 Verschiedenes
Im Frühjahr 2004 Shuttles wieder im All
(MOSKAU) Die Flüge der amerikanischen Shuttles zur Internationalen Raumstation ISS werden zwischen dem 11. März und dem 6. April 2004 wieder aufgenommen. Das teilte die Russische Luft- und Raumfahrtbehörde Rosaviakosmos unter Berufung auf die NASA am Donnerstag der RIA "Nowosti" mit.

Die Shuttle-Flüge waren am 1. Februar 2003, nach dem Absturz der Raumfähre Columbia, ausgesetzt worden.

Von den drei verbliebenen Shuttles wird voraussichtlich zuerst die „Atlantis" ins Weltall fliegen. Sie soll das italienische Modul "Rafael" mit fünf Tonnen zusätzlicher Ausrüstungen und Güter zur ISS bringen, die für den weiteren Betrieb der Raumstation notwendig seien, hieß es in Rosaviakosmos.

bei russland.RU
• Wiederaufnahme der Shuttle-Flüge für 2004 geplant (30.7.2003)
• Rosaviakosmos-Chef wird in den USA Aussichten der ISS erörtern
• ISS kann ohne russische Hilfe nicht auskommen (22.7.2003)
Bis dahin werde der kontinuierliche Betrieb der ISS durch russische Raumschiffe sichergestellt: Es sollen drei Raumtransporter vom Typ „Progress" sowie bemannte Schiffe des Typs „Sojus TMA" zur ISS starten.

Neben den Dauerbesatzungen werden sie zwei Astronauten für einen kurzen Aufenthalt zur ISS bringen. Einer von ihnen ist Pedro Duque, der zusammen mit der achten ISS-Expedition zur ISS fliegen wird. Dann soll er mit der siebenten Besatzung zur Erde zurückkehren. Juri Malentschenko /Russland/ und Edward Lu /USA/, beenden somit ihren 185 Tage währenden Einsatz im All, so Rosaviakosmos.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013