russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


06-08-2003 Verschiedenes
Neues Wasserflugzeug für Südostasiatischen Markt
(KUALA LUMPUR) Der russische Flugzeugbauer "Irkutsk" und die malaiische Gesellschaft Hikon haben am Dienstag in Kuala Lumpur ein Abkommen unterzeichnet, nach dem ein neues russisches Wasserflugzeug vom Typ Berijew Be-200 auf dem Markt Südostasiens eingeführt werden soll. Das teilte "Irkutsk"-Vizepräsident Wladimir Sautow in Kuala Lumpur mit. Das Abkommen sieht in Malaysia auch ein entsprechendes regionales Zentrum vor.

Die Be-200 ist eine Neuentwicklung der russischen Flugzeugbauer auf der Grundlage eines Militärflugzeuges. Die Maschine ist mit zwei Turbinenluftstrahltriebwerken ausgestattet und hauptsächlich für die Bekämpfung von Waldbränden bestimmt.

Das russische Zivilschutzministerium (MTschS) hat bereits derartige Maschinen bestellt. Bislang wurden aber erst zwei Flugzeuge gebaut. "Eine Marktanalyse der Europäischen Raumfahrtbehörde (ESA) hat gezeigt, dass der Bedarf an Flugzeugen dieser Klasse bei 350 Stück liegen kann", fuhr Sautow fort. Nach seiner Meinung könnten in die asiatisch-pazifische Region rund 20 Maschinen verkauft werden.
Im Internet
• Alle Daten rund um die Flugzeuge und Hubschrauber der SU/Russlands bei jetmodell.de
russland.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten
Die Be-200 soll auf dem Moskauer Luft- und Raumfahrtsalon MAKS-2003 gezeigt werden, der Mitte August in Schukowski bei Moskau eröffnet wird. Interesse an dem Wasserflugzeug bekundeten bislang Frankreich, Griechenland, Algerien, Japan, Korea, Malaysia, Australien und Israel. In die Entwicklung des Flugzeuges hatte "Irkutsk" mehr als 150 Millionen US-Dollar investiert. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013