russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


02-07-2003 Verschiedenes
Russischer Geschäftsmann kauft Fussballclub Chelsea
(LONDON) Der Gouverneur der Region Tschukotka (russischer Ferner Osten) und der bekannte Großunternehmer Roman Abramowitsch hat den britischen Fussballclub Chelsea für 140 Millionen Pfund (230 Millionen Dollar) gekauft.

Wie BBC berichtete, seien alle Einzelheiten des Geschäfts zwischen Abramowitsch und dem bisherigen Besitzer, Ken Bates, am späten Dienstagabend endgültig abgestimmt worden.


Der Gouverneur von Tschukotka verpflichtete sich, die Schulden des Clubs in Höhe von 80 Millionen Pfund zu decken, und erwarb die Aktienmehrheit der Gesellschaft Chelsea Village, die den Fussballklub besitzt, für 59,3 Millionen Pfund.

Bates hatte den Club 1982 für den symbolischen Preis von einem Pfund erworben und zugleich die Verbindlichkeiten des Clubs übernommen, die 1,5 Millionen Pfund betrugen.
im Internet
• Seite des Fussballclubs
• Webcam von Chelsea Village
russland.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten
Ken Bates wird formell weiterhin den Posten des Clubchefs bekleiden.

Wie Beobachter feststellen, war das am Dienstag getätigte Geschäft das größte in der britischen Fussballgeschichte.

„Wir freuen uns, dieses Geschäft über den Erwerb eines der größten Clubs Europas schließen zu können", erkärte Abramowitsch. „Wir haben Ressourcen und Ambitionen, angesichts des riesigen Potentials dieses großen Clubs, Größeres zu erreichen." Wie Ken Bates seinerseits betonte, sei das ein „großes Geschäft für Chelsea Village, den Club und die Fans".

„Auf dem Fussballmarkt, auf dem eine harte Konkurrenz herrscht, wird der Club von dem, dass der neue Besitzer mit tieferen Tagen Chelsea auf ein höheres Niveau anheben würde, nur profizieren", erklärte er.

In der Saison 2002 / 2003 hatte Chelsea Platz vier in der britischen Premier-Liga belegt, in der insgesamt 20 Mannschaften spielen. (von RIA-„Nowosti"-Korrespondent Alexander Smotrow).

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013