russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


28-07-2003 Verschiedenes
Vulkan Besymjanny bricht aus
(PETROPAWLOWSK-KAMTSCHATSKI) Im Laufe von drei Stunden brach der Vulkan Besymjanny auf der Kamtschatka (Halbinsel in Nordostasien, Russland) aus.
Wie der obere wissenschaftliche Mitarbeiter des Labors für aktiven Vulkanismus /Institut für Vulkanologie, Fernöstliche Abteilung der Akademie der Wissenschaften Russlands/, Alexej Oserow, mitteilte, war dieser Ausbruch der kürzeste gewesen.


Der Ausbruch begann am 26. Juli um 13.00 Uhr Moskauer Zeit. Im Laufe von drei Stunden spuckte der Vulkan Gas, Asche und Rauch bis in eine Höhe von 8.000 Meter aus.
bei russland.RU
• Russische Bergsteiger bezwangen hochaktiven Vulkan (10.7.2003)
• Webcam vom Vulkan Kljutschewskoi
• Satellitencam Kljutschewskoi und Karymsky Vulkane
• Rekordhitze auf Kamtschatka (04.07.2003 mit Karte )
Über dem Krater hat sich in der nordwestlichen Richtung eine 200 Kilometer lange Rauchsäule gebildet. Die Erdbebenstationen stellten zahlreiche oberflächliche Erdbeben fest.

Jährlich kommt es durchschnittlich zwei bis drei mal zu kurzzeitigen starken Ausbrüchen des Vulkans Besymmjanny.

Zum letzten Mal war Besymmjanny am 24. bis 26. Dezember 2002 /2869 Meter hohe Kuppel/ ausgebrochen.
RIA-"Nowosti"-Korrespondentin Oksana Gussewa

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013