russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


24-07-2003 Verschiedenes
Internationales Festival "Ritterschloss" in Wyborg
(SANKT PETERSBURG) Das 8. Internationale Festival „Ritterschloss. Rekonstruktion des Mittelalters" beginnt am heutigen Donnerstag in Wyborg, Gebiet Leningrad, in der Nähe der finnischen Grenze. Das Festival wird vom Heimatkundemuseum Wyborg und vom militärhistorischen Klub „Fürsenmannen" Sankt Petersburg veranstaltet.
Es werden sich Teilnehmer militärhistorischer Klubs sowie Mittelalter-„Freaks"zu dem Festival versammeln, insgesamt mehr als 500 Personen aus verschiedenen Städten Russlands, Weißrusslands und dem Baltikum.


Die „Ritter" und ihre „edlen Damen" werden während des Festivals in einem Zeltlager wohnen müssen, das vor den Mauern des Wyborger Schlosses aufgeschlagen wird.

Geplant sind Ritterturniere und Wettkämpfe im Bogenschießen und Fechten. Den Höhepunkt wird eine Rekonstruktion der Erstürmung des Schlosses entsprechend den Ereignissen von 1411 bilden.

Während des Festivals werden Handwerker - Schmiede, Metzer, Töpfer - einen Markt vor den Mauern des Schlosses aufmachen.

Im Rahmen des Festivals wird außerdem eine militärhistorische Konferenz stattfinden, die Problemen der historischen Rekonstruktion gewidmet sein wird. Das Fest wird am Sonntag, dem 27. Juli, mit einem Wettbewerb des historischen Kostüms und einem Konzert von Folk-Gruppen zu Ende gehen, die Gäste des Festivals mit Musik und Tänzen des Mittelalters bekanntmachen werden.
im Internet
• Webcam von Wyborg
• Wyborg Website (russisch/englisch)
russland.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten
Das Wyborger Schloss war 1293 auf einer kleinen Insel in einem engen Sund gebaut worden, der den Fluss Wuoksa mit der Wyborger Bucht der Ostsee verbindet. Damals gehörde dieses Territorium Schweden, und das Schloss galt damals als das festeste in Skandinavien.

In den zurückliegenden sieben Jahrhunderten wurde es mehrmals umgebaut, sein jetziges architektonisches Antlitz erhielt es erst 1891. Im Wyborger Schloss, dem einzigen mittelalterlichen Schloss auf dem Territorium Russlands, sind heute das Heimatkundemuseum Wyborg und das Museum für Unterwasser-Archäologie untergebracht.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013