russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


29-12-2003 Verschiedenes
Im Iran 65 Leichen durch Rettungskräfte aus Russland geborgen
( MOSKAU ) Drei Tage nach der Erdbebenkatastrophe im iranischen Bam haben russische Rettungskräfte 65 Leichen aus den Trümmern geborgen, erfuhr RIA "Nowosti" aus der Informationsverwaltung des russischen Katastrophenschutzministeriums am Montag.

Russische Ärzte behandelten 86 Erdbebenopfer, von denen 25 operiert wurden, sagte ein Sprecher des russischen Ministeriums.

Seinen Worten nach befanden sich unter den Verletzten vier Kinder.

In Iran sind Rettungsmannschaften aus Deutschland, Großbritannien, Österreich, Tschechien, der Türkei und der Ukraine eingesetzt.

Ukrainische Ärzte haben am Montag im iranischen Bam, wo sich am frühen Freitagmorgen ein schweres Erdbeben ereignet hatte, ein mobiles Krankenhaus errichtet, in dem 400 Menschen pro Tag behandelt werden können.

Kurz davor waren in Iran ukrainische Hundeführer und Rettungsmannschaften eingesetzt worden. Nach Angaben des ukrainischen Katastrophenschutzes kamen in Bam mehr als 25 000 Menschen ums Leben, über 50 000 Menschen wurden verletzt.

Die meisten ukrainischen Fachleute waren an Rettungsoperationen nach den Erdbeben in der Türkei (1999) und in Indien (2001) beteiligt und verfügen über große Erfahrungen. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013