russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


06-12-2003 Verschiedenes
Nikolaus: In Russland bleiben die Kinderschuhe leer
( Moskau ) Obwohl die Verehrung für ihn von der griechischen Kirche aus über Russland nach Europa ging, bekommen die russischen Kinder heute keine Geschenke zum Nikolaus. Während der Heilige Nikolaus an seinem Namenstag in Deutschland Kindern Süßigkeiten in die vor die Tür gestellten Schuhe füllt oder auch nur eine Rute bringt, wenn die Kleinen nicht artig waren, ist dieser Brauch in Russland unbekannt.

Der Nikolaustag wurde im vorrevolutionären Russland am 19.Dezember gefeiert. Es war Sitte, alle Leute, die an die Haustür klopften einzuladen und zu bewirten, auch wenn es Feinde waren. Wie bei solchen Festen in Russland üblich, wurde nicht nur einen Tag, sondern gleich eine ganze Woche lang gefeiert.

Radikal-Orthodoxe behaupten, die Deutschen hätten der russischen Kirche den Nikolaus gestohlen, ihn in eine Weihnachtsmann-Kutte gesteckt und die Tradition verraten.

Der Heilige Nikolaus ist heute in Russland als Schutzpatron der Seefahrer und Reisenden, der Gefangenen, Brautleute sowie der Getreidehändler und Bäcker bekannt.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013