russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


07-12-2003 Verschiedenes
Beresowski will von Russland eine Milliarde Dollar Schadenersatz
London (dpa) - Der russische Finanzmagnat und Kreml-Kritiker Boris Beresowski will die Regierung in Moskau auf eine Milliarde Dollar (800 Millionen Euro) Schadenersatz verklagen. Er sei gezwungen worden, beträchtliche Anteile an Unternehmen wie den Fernsehsendern ORT und TV6 und der Ölgesellschaft Sibneft zu verkaufen, nachdem er den russischen Präsidenten Wladimir Putin kritisiert habe, begründete Beresowski in der "Financial Times" vom Samstag sein Vorgehen.

Dem Milliardär war in diesem Jahr Asyl in Großbritannien gewährt und damit ein Auslieferungsbegehren Moskaus abgelehnt worden.

Er habe seine Anwälte beauftragt, Schadenersatzklagen vor einem Gericht in London und dem Europäischen Menschengerichtshof in Straßburg vorzubereiten, sagte der frühere Berater des ehemaligen russischen Präsidenten Boris Jelzin in dem Interview. Die jetzige Regierung in Moskau beschuldigt Beresowski der Korruption. Er hatte sein Vermögen bei der Privatisierungswelle in Russland Mitter der 90er Jahre gemacht, nicht zuletzt, indem er seine Kontakte zu Jelzin nutzte.

Beresowski lebt aus Angst vor einer Verhaftung in Russland seit rund drei Jahren in London. Ihm wird angelastet, Anfang der 90er Jahre illegale Geschäfte mit seiner eigenen Autofirma betrieben zu haben. Über bisher nicht bekannte Wege soll Beresowskis Firma Fahrzeuge des russischen Automobilwerks AvtoVaz (Lada), die für den Export bestimmt waren, im Inland verschoben haben. Beresowski galt während der Amtszeit Jelzins lange als Graue Eminenz im Kreml. Sein Vermögen wird auf rund drei Milliarden Dollar geschätzt.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013