russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


21-10-2003 Verschiedenes
Hilfsprogramm des Auswärtigen Amtes für Tschetschenien
( BERLIN ) Das deutsche Auswärtige Amt hat dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz über 900.000 Euro für Hilfemaßnahmen zugunsten der Bevölkerung Tschetscheniens, darunter auch für die sich außerhalb der Republik aufhaltenden Flüchtlinge, zur Verfügung gestellt.

Davon 500.000 Euro seien angesichts des bevorstehenden Winters für Ankauf von Kleidung, Decken und Medikamenten gedacht. Für denselben Zweck wurden dem IKRK bereits im Februar dieses Jahres 275.000 Euro bewilligt.

In Grosny wird ein Orthopädiezentrum zur medizinischen Betreuung von nach Tschetschenien zurückgekehrten behinderten Binnenvertriebenen unterstützt.

Mit einem weiteren Betrag von 433.200 Euro fördert das Auswärtige Amt ein Projekt der deutschen Hilfsorganisation "World Vision Deutschland e.V." zur Versorgung von 7.400 Schulkindern in dem von dem Konflikt besonders heimgesuchten Rayon Urus Martan.

Im Kalenderjahr 2003 stellte die Bundesrepublik bisher über 1,8 Mio. Euro und seit dem Ausbruch des Tschetschenien-Konflikts insgesamt 12 Millionen Euro für humanitäre Hilfsmaßnahmen im Nordkaukasus bereit, sagte eine Sprecherin im Auswärtigen Amt. (RIA-"Nowosti"-Korrespondent Alexander Polozki)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013