russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


17-10-2003 Verschiedenes
Russland fliegt Sonnabend zur ISS
( MOSKAU ) Die Trägerrakete „Sojus-FG" mit dem angedockten Raumschiff „Sojus TMA-3" sei am Donnerstag frühmorgens aus dem Montage- und Testgebäude hinaus und zur „Gagarinschen" Startrampe des Kosmodroms Baikonur befördert worden, wurde der RIA „Nowosti" bei der Rosaviakosmos mitgeteilt.

Der Start des bemannten Raumschiffes zur Internationalen Raumstation mit einer Besatzung an Bord, zu der der Russe Alexander Kaleri, der Amerikaner Michael Foale und der Spanier Pedro Duque gehören, ist für den Sonnabend, den 18. Oktober, geplant.

bei russland.RU
ISS kann ohne russische Hilfe nicht auskommen (22.7.2003)
„Für 16.30 Uhr der ISS-Zeit ist heute der Beginn der Generalkontrolle aller Systeme von Träger und Raumschiff geplant", sagte ein Vertreter der Rosaviakosmos. Wie erwartet wird, kann die staatliche Kommission den Start für die Nacht zum 18. Oktober freigeben. Der Einstieg der Besatzung in „Sojus-TMA" soll um 7.30 Uhr morgens und der Start um 09.38 Uhr der ISS-Zeit erfolgen.

Das Raumschiff „Sojus-TMA-3" ist die jüngste Entwicklung der russischen Konstrukteure. Von den früheren Modifikationen unterscheidet es sich durch ein Computer-Steuerpult der letzten Generation und eine verbesserte Ergonomik des Arbeitsraums, u.a. mit neuen Konturensesseln möbliert, die es erlauben, selbst zwei Meter große Raumfahrer zur ISS mit Komfort zu befördern.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013