russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


07-10-2003 Verschiedenes
Forscher aus Russland bekommt Physik-Nobelpreis
Der diesjährige Nobelpreis für Physik geht an den 75-jährigen russischstämmigen Amerikaner Alexej Abrikosow, den 87-jährigen Russen Vitalij Ginzburg und den 65-jährigen britisch-amerikanischen Forscher Anthony Leggett.
Die drei Forscher wurden für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Quantenphysik geehrt.


Lautr der Schwedischen Akademie bekommen die drei Wissenschaftler den Preis für ihre "bahnbrechenden Arbeiten in der Theorie über Supraleiter und Supraflüssigkeiten".

Nachdem der im US-Bundesstaat Illinois lebende Abrikosow von seiner Auszeichung erfahren hatte, sagte er der Nachrichtenagentur Reuters: "Wir drei haben etwas gemeinsam - unsere Entdeckungen, für die wir nun den Nobelpreis bekommen, liegen alle etliche Jahre zurück. Wir sind mittlerweile recht alte Leute".

Vitalij Ginzburg war überrascht und erklärte der Associated Press auf Anfrage: "Sie haben mich seit über 30 Jahren nominiert. So gesehen trifft mich der Preis nicht ganz unvorbereitet. Aber ich hatte eigentlich vergessen, noch länger darüber nachzudenken."

Der Nobelpreis, die höchste Auszeichnung für Physiker, ist in diesem Jahr mit umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert. Die Nobelpreise werden traditionsgemäß am Todestag des Preisstifters Alfred Nobel, dem 10. Dezember überreicht.(gg/RU)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013