russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


22-09-2003 Verschiedenes
Mehr als 5000 Moscheen in Russland
( MOSKAU ) Die russischen Moslems stimmen der Initiative des Präsidenten Wladimir Putin zu, laut der Russland der Organisation der Islamischen Konferenz /OIC/ beitreten könnte. „Wir freuen uns sehr darüber, dass sich Russland auf den Beitritt zur Organisation der Islamischen Konferenz vorbereitet", erklärte der Vorsitzende des Muftirats Russlands, Rawil Gajnutdin, am Montag auf einer Konferenz der russischen Islam-Gläubigen in Moskau.

Nach Ansicht russischer Moslems werde der Beobachterstatus bei der OIC Russland die Möglichkeit bieten, auf die Weltpolitik Einfluß zu nehmen.

„Heutzutage schafft der Staat besonders günstige Bedingungen für die Tätigkeiten islamischer Organisationen in Russland", unterstrich Gajnutdin auf einer Konferenz unter dem Motto „Glaubenstoleranz als Grundlage für Prosperität des multinationalen Russland".

Laut Gajnutdin gebe es im Moment in Russland mehr als 5.000 Moscheen sowie 50 islamische Ober- und Hochschulen. Jährlich bekommen mehrere tausend Gläubige von insgesamt 20 Millionen russischen Moslems die Möglichkeit, mit Hilfe des Staates eine Pilgerfahrt nach Mekka und nach Medina zu unternehmen.

Laut der heutigen russischen Religionsgesetzgebung ist der Islam ein unabdingbarer Teil des historischen Erbes Russlands und gehört zu den traditionellen Religionen des Landes.

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013