russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


17-09-2003 Verschiedenes
Geklauter Kaviar – ein gefundenes Fressen
Ein illegales Kaviarlager im Fernen Osten Russlands ist von hungrigen Bären geplündert worden. Die Reste des von Fischräubern angelegten Depots entdeckten Mitarbeiter der Fischereibehörde von Magadan am Mittwoch an einem Flussufer.

Der Hunger der Petze war so groß, dass sie selbst der stechende Geruch von Essigsäure, die den Wilderern zum Schutz ihres Diebesgutes dienen sollte, nicht aufhalten ließen.

Der illegale Handel mit Kaviar, vor allem den schwarzen Stör-Eiern, gehört in Russland, dem weltgrößten Kaviarproduzenten, zu den profitabelsten Geschäften. Nach Presseberichten hat die russische Milliz in der vergangenen Woche in der Nähe von Moskau siebzig Tonnen unversteuerten roten Kaviar mit einem Schwarzmarktwert von knapp zwei Millionen Euro sichergestellt. (hh/.RU)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013